Informationen - Freiwillige Feuerwehr Barlachstadt Güstrow

-= - =-
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Informationen

Über Uns > Musikabteilung
Jahresbericht 2014

Die Musikabteilung der Freiwilligen Feuerwehr ist mit ihren 17 Kameraden auf zahlreichen Veranstaltungen bzw. Festen aufgetreten. So war das Blasorchester bei Feuerwehrveranstaltungen, privaten Festen bis hin zu öffentlichen Festen zu sehen und auch nicht zu überhören. Zählt man alle Termine zusammen, schlagen hier 18 Termine zu Buche. Höhepunkt war sicherlich der Landesmusikausscheid des Landesfeuerwehrverbandes am 15. Juni in der Schloßstadt Klütz. Das dort erzielte Ergebnis, dem Prädikat "Hervorragend", krönte die intensive Vorbereitungsphase des Orchesters und gibt Geschmack auf mehr. Nicht in Punkto Qualität sondern auf Quantität, denn es wird ständig Nachwuchs für die weitere Entwicklung gesucht. 


Blasorchester der FF Barlachstadt Güstrow

Unser Motto: Trübsal ist nicht alles, was man blasen kann!

Das Blasorchester der FF Barlachstadt Güstrow sucht Bariton-/ Tenorhornbläser sowie einen Schlagzeuger.

Die Ausbildung erfolgt kostenlos, lediglich Notenmaterial muss gekauft werden.
Es kann sich jeder melden, der notenfest ist und ein Instrument spielt bzw. spielen lernen möchte - gerne auch aus der Musikschule in Güstrow.
Zur Geschichte der Kapelle:
Freiwillige Feuerwehren und Feuerwehrmusik in Blaskapellen, Fanfaren- und Spielmannszügen sind nicht zu trennen. Beide fanden ihre Anfänge am Ende des 19. Jahrhunderts.

Nicht so in Laage. Die Feuerwehrkapelle wurde in Laage erst am 8.10.1958 gegründet. Damals kam dem Laager Wehrleiter Arnold Günther und dem Kassierer Werner Prieß die Gründungsidee anlässlich einer Kranzniederlegung in Krakow am See. Der zu diesem Zeitpunkt noch recht bescheidene Bestand an Musikinstrumenten setzte sich zur Hälfte aus privaten Instrumenten zusammen, den Rest stellte der VEB Kiesgrube Liessow.

Bereits wenige Wochen danach, im Oktober 1958, begannen die Proben unter den anleitenden Händen des Stadtmusikanten Willi Bahl. Der Kamerad Ulrich Witt kümmerte sich um das Organisatorische. Am 1. Mai des darauf folgenden Jahres traten die 15 Kameraden erstmalig auf. Viele Auftritte in Nah und Fern folgten.

Bei drei Bezirkswettkämpfen der Musikzüge konnte sich die Laager Blaskapelle den 1. Platz erspielen. Im Jahre 1983 erhielt sie die Auszeichnung: "Ausgezeichnetes Volkskunstkollektiv".
So wie die Feuerwehr Laage erlebte auch die Feuerwehrmusik Tiefen und Höhen. Trotzdem konnte sie 1998 ihr 40-jähriges Bestehen feiern.
Die Kapelle heute:
Trotz einiger Rückschläge ließen sich die Musikanten von Laage nicht den Spaß an der Sache verderben. So existiert die Kapelle auch heute noch.

Derzeit musizieren 17 Kameraden jede Woche am Freitag Punkt 19 Uhr für zwei Stunden zur Probe und sonst zu Auftritten.

Unter der professionellen Leitung Roland Puttschers sind viele neue und auch moderne Stücke hinzugekommen und es werden immer mehr.

Auch die Qualität der Musik hat sich im Laufe der Jahre immer weiter gesteigert. Die Musik ist "handgemacht", d.h. eine elektronische Verstärkung erfährt nur die Gesangsstimme, alle anderen schwitzen hinter ihren Trompeten, Bässen, Hörnern oder anderen gespielten Instrumenten.

Um den Anforderungen der heutigen Zeiten gerecht zu werden, wurde die Kapelle zu einem gemeinnützigen eingetragenen Verein. Tritt das Orchester zu Anlässen der Feuerwehr auf, wird Uniform getragen, andernfalls eine speziell zu diesem Zweck beschaffte Kluft, wie auch auf dem Bild zu sehen (Weste rot, weißes Hemd).

Das Orchester tritt nach Absprache zu Stadt-, Dorf- und Schützenfesten, Geburtstagen, Hochzeiten und auch Tanzveranstaltungen auf. Leider erlaubt es das hohe Alter einiger Musikanten derzeit nicht, Umzüge weiter als 1000m zu bewältigen, es sei denn natürlich, das Orchester sitzt auf einem fahrbaren Untersatz. Unser Repertoire umfasst: Märsche, Walzer, Polkas, Pop-Titel, Rumba, Samba, Dixieland u.v.m.

Am 6. September 2008 feierte das Blasorchester seinen 50. Geburtstag.

Seit 1. Januar 2012 sind wir offiziell das Blasorchester der FF Barlachstadt Güstrow. 


 

Freiwillige Feuerwehr Barlachstadt Güstrow

Landesbrandmeister Bever Str. 1

18273 Güstrow

e-Mail: info@feuerwehr-guestrow.de

www.feuerwehr-guestrow.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü